Erweiterung Dietrich-Bonhoeffer Gymnasium

Das bestehende Gebäudeensemble wurde um 10 Klassenräume, verschiedene Fachklassen, sowie einer Aula als großem Veranstaltungsraum erweitert. Das  städtebauliche  Konzept ist geprägt von einer  maßstäblichen Gliederung der einzelnen Gebäudeteile um mit dem bestehenden dominanten Hauptbau aus den  50er  Jahren  nicht konkurrieren  zu  müssen. Der  Neubau  präsentiert  sich selbstbewusst und modern, ohne sich dem Bestand oder der Umgebung anzubiedern.

Die neue Aula bildet im Schnittpunkt der Wegebeziehungen den zentralen Baustein und markiert den  Eingangsbereich und den  öffentlichen Raum. Die  Klassentrakte und der Kunstbereich definieren eigene Außenräume, die den jeweiligen Bereichen zugeordnet sind. Bestimmende Materialien sind Glas, Holz und Stein. Glas bildet den  größten Teil der Gebäudehülle. Holz bildet den warmen Kontrast zu den Stein –  und Betonflächen und wird in den Bereichen eingesetzt wo Schüler, Lehrer und Besucher verweilen.

DBG Metzingen

DBG Metzingen